Kulturfahrt am 29.8.2015 in die Holsteinische Schweiz

Morgens um 7:30 Uhr machten sich 37 Teilnehmer mit einem Reisebus auf in die Holsteinische Schweiz. Der Naturpark Holsteinische Schweiz liegt im östlichen Hügelland Schleswig-Holsteins zwischen Kiel und Lübeck. Die durch die Eiszeit vor 10.000 Jahren geformte Endmoränenlandschaft wird geformt durch Seen, Laubwälder und sanfte Hügel. Die Agrarlandschaft ist durch Knicks (Wallhecken) gegliedert, die schon vor 300 Jahren errichtet wurden, um der Bodenerosion entgegenzuwirken.
Die Busfahrt führte zunächst über die A1 in die Rosenstadt Eutin, wo ein Stadtführer über die Schönheiten der Stadt informierte. Rosen waren allerdings weniger zu sehen, da sich die 17.000 Einwohner zählende Stadt schon auf die im Jahr 2016 stattfindende Landesgartenschau vorbereitet. Anschließend begleitete uns der Stadtführer aus Eutin in unserem Reisebus auf der Fahrt durch die Holsteinische Schweiz. Die Route führte über Schönwalde, vorbei am Bungsberg als höchster Erhebung der Region nach Harmsdorf, wo eine seit 1663 bestehende Schinkenräucherei besichtigt wurde. Hier konnten auch Schinken und Wurstspezialitäten verkostet und eingekauft werden. Die Mittagspause wurde im Ostseebad Hohwacht eingelegt. Über Lütjenburg und Schloß Panker, eines der schönsten Güter Holsteins, wurde die Rundfahrt über eine andere Route fortgesetzt. Auffallend waren die vielen reetgedeckten Bauernhäuser und alte Gutshöfe. Zurück ging es über Bad Malente-Gremsmühlen nach Eutin, wo ein Obsthof mit Mosterei und Obstbrennerei besucht wurde. Nach einer Schnapsverkostung wurde auf diesem Obsthof auch die Kaffeepause eingelegt. Anschließend wurde die Heimreise angetreten. Bei herrlichem Sonnenschein kamen die gut gelaunten Teilnehmer gegen 19:30 Uhr wohl behalten wieder in Kutenholz an.

no images were found

This entry was posted in Allgemeine Beiträge. Bookmark the permalink.

Comments are closed.