Theater auf dem Flett gastiert im Kutenholzer Heimathaus

Das Theater auf dem Flett, eine Gemeinschaftsinszenierung des Stader Landschaftsverbandes, gastiert im Heimathaus „Op de Heidloh“ in Kutenholz. Gespielt werden am Freitag, 7. Oktober und Sonnabend, 8 Oktober ab 20 Uhr sowie am Sonntag, 9 Oktober ab 15 Uhr die niederdeutschen Einakter „Shakespeare und de Leevde“ und „Dat Versehn“. Das Publikum erwartet zunächst eine szenische Umsetzung von William Shakespeares Sonetten aus dem Zeitalter der Renaissance. Im zweiten Teil des Abends wird die Uraufführung von Albert Camus‘ Schauspiel „Das Missverständnis“ geboten, aus dem Französischen ins Niederdeutsche übertragen mit dem Titel „Dat Versehn“. Bei der Sonntagsvorstellung wird es auch Kaffee und Kuchen geben. Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro können im Vorverkauf im Kaufhaus Lange in Kutenholz, Tel. 04762/2932, erworben oder bestellt werden.


Comments are closed.